Dachgeschoss

Loft Conversion
2020

The top floor was pierced by a multitude of chimneys that had been added over the years. The renovation takes up these chimneys to define room zoning for residential use. In this way, the identity of the existing roof structure is retained. Only a functional band is inserted, which contains closed rooms of the sanitary facilities and the dressing room. Two dormer windows that the bathroom contains refer to a nearby chimney, which is a landmark in the city.

During the renovation, the roof structure is only doubled on the outside in order to keep the characteristic rafters visible on the inside. The existing chimneys were newly plastered and a new floor was added. The proposed planting in a large number of flower pots in the interior is intended to create a reference to the ruderal vegetation of the neighborhood, which grows on the fallow areas of the former industrial areas and railway lines.

Das Dachgeschoss war durchstoßen von einer Vielzahl an Kaminen, die über die Jahre stetig hinzugekommen waren. Der Umbau greift diese Kamine auf um Raumzonierungen der Wohnnutzung festzulegen. In dieser Weise bleibt die Identität des bestehenden Dachstuhls erhalten. Lediglich ein Funktionsband wird eingefügt, welches geschlossene Räume der Sanitärvorrichtungen und die Ankleide beinhaltet. Zwei Dachgauben, die das Bad beinhaltet nehmen Bezug auf einen naheliegenden Schornstein, der im Stadtgebiet als Orientierungspunkt gilt.

Der Dachaufbau ist bei dem Umbau lediglich nach Außen aufgedoppelt um Inneren die charakteristischen Sparren sichtbar zu erhalten. Die bestehenden Kamine wurden neu verputzt und ein neuer Oberboden eingefügt. Die vorgeschlagene Bepflanzung in einer Vielzahl von Blumentöpfen im Innenraum soll einen Bezug zur Ruderalvegetation der Nachbarschaft herstellen, die auf den Brachflächen der ehemaligen Industrieflächen und Bahntrassen wächst.